Aktuelles

DANA besucht Historisches Museum

20.11.2013

Anfang November machten sich sieben im Rollstuhl sitzende Senioren des DANA Pflegeheims Lister Meile sowie ihre Begleiter auf, um das Historische Museum der Stadt Hannover zu erkunden.

Für ihren Ausflug entschied sich die Reisegruppe, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren. So galt es zunächst die U-Bahnhöfe zu erkunden, die rollstuhlgerecht waren. Doch auch bei den rollstuhlgerechten Bahnhöfen zeigten sich so einige Hindernisse, denn nicht alle waren funktionstüchtig. Nach einigen Umwegen, die mit Humor genommen wurden, erreichten die Senioren und die DANA Mitarbeiter das in der Altstadt liegende Historische Museum.

Schon beim Eintritt in das Gebäude wurden die Besucher in die 1950er und 1960er Jahre entführt und bei jedem Raum lag allen ein Lächeln auf den Lippen. Wie beispielsweise bei den Zimmereinrichtungen mit ihren Nierentischen, Stehlampen und alten Radios, die den Senioren wohl bekannt waren. Ganz begeistert waren sie von einer Musiktruhe, die früher in vielen Lokalen zu finden war. Da wollte jeder gleich die Kopfhörer aufsetzen und den Klängen von Ted Herold lauschen.

Da die Zeit nicht ausreichte, um sich das gesamte Museum in Ruhe anzuschauen, beschlossen die DANA Senioren, diesen Besuch und auch diesen wunderschönen Vormittag bald zu wiederholen.